Inspiration =Das grösste Geschenk

IN – SPIR(it)- ATION

Die besten Songs – Die schönsten Filme – Die grössten Leistungen – Die berührendsten Gedichte, sie alle entstanden durch Inspiration. Inspiration ist ein Zustand, in dem wir EINS werden mit dem was IST. Das ist Meditation. Das ist empfänglich sein. Das ist Akzeptanz gegenüber dem Universum und gegenüber uns selbst. Der grosse NULL (0) Punkt, wie ihn die wahren Experten beschreiben. Warum NULL? Warum der Kreis?

Der Kreis ist abgeschlossen, rund, vollendet und ganzheitlich. Wir alle streben immer nach der Nummer 1, keiner strebt nach der 0. „Null“ wäre loslassen – „Eins“ ist Widerstand, Mühe, Kraft und Kampf. „Null“ bedeutet Inspiration.

Wie bekomme ich Inspiration? Nur, wenn ich nicht danach strebe und mich von meiner Person (Persona = Maske)  einbisschen distanziere. Das Nachdenken (alte Denkmuster und Erinnerungen hervorholen und sie für die Wahrheit halten um genau so wieder zu RE-agieren, wie ich damals reagiert habe) hindert dich Inspiration zu empfangen.  Ein inspirierter Mensch kann Berge versetzen und etwas bewirken. Er/Sie kann Ideen bringen, die wirklich zur Lösung führen. Nach Lösungen zu suchen durch Nachdenken führt zu noch mehr Verstrickung und Problemen.

Wir leben am Leben vorbei, wenn wir uns an der Vergangenheit orientieren und die alten Erinnerungen auch in die Zukunft mitnehmen. Mach dich frei und öffne dich.

Das Leben weiss was es tut und was es mit dir vorhat. Du kannst dich also ihm hingeben und vertrauen. Mit wahrer Hingabe und Vertrauen machst du dich wieder voll empfänglich. Du wirst zu einem leeren Glas, das gefüllt werden kann mit Inspiration.
Ein volles Glas kann nicht gefüllt werden, weil es schon voll ist.. Voll von Erinnerungen und Glaubensmuster, die wir als die Wahrheit anschauen.

Wir müssen/dürfen bei uns selbst anfangen, denn wir sind das Problem. Wenn uns jemand im Weg steht, dann sind das nur wir selbst. Das sind Best-News. Das bedeutet, dass wir die Macht haben etwas zu tun. Und wenn unser TUN von Inspiration geleitet wird, dann wird es auch Früchte tragen.

Ein kleines Beispiel zum Schluss:

Ich habe mich mal mit einer Person überhaupt nicht verstanden. Die Chemie hat von Anfang an nicht gestimmt. Bei jedem Treffen war schlechte Energie im Raum. Es kam nichts zu Stande. Ich hatte also zwei Möglichkeiten. Entweder ich reagiere immer so, wie ich es bis dato gemacht habe oder ich bin gewillt mein Programm aufzulösen, welches ich über diese Person habe. Die Person war NIE das Problem, sondern NUR das Programm, welches ich über diese Person in mir hatte.  Ich habe mich für die zweite (und einzig wahre) Lösung entschieden. Beim einem nächsten Treffen 2 Wochen später bekam ich nicht nur einen herzlichen Händedruck, sondern auch ein Friedensangebot und der Satz „Ich weiss gar nicht, was ich gegen dich habe – du bist eigentlich ein sehr guter Typ“.

Tja, wie sich Dinge ändern können, wenn ich den Fehler (Programm) bei mir und in mir behebe.

Ich wünsche einen inspirierten Tag

inspiration-cover

 

Stefan

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s